Reiten lernen in der Reitschule Reichert Reiten lernen und Reitunterricht für Kinder und Erwachense, sowie für Kinder mit seelischen Schwierigkeiten

Veranstaltungskalender 

 

Reitkurs in den Osterferien (Kinder und Jugendliche)

Workshop: „So wirst du ein Filmstar!“

In diesem Kurs erlernst du die Grundlagen einer Schauspielausbildung (Improvisation, Atemübungen, Sprechtraining und wie man „Lampenfieber“ gut in den Griff bekommt). Dies hilft dir natürlich auch in deinem Schulalltag. Natürlich werden kurze Szenen mit Pferden oder Ponys gedreht und ihr habt täglich eine Reitstunde in der Gruppe.

Dauer: 8.30 – 12:30 Uhr
Kosten: 120 € (inkl. MwSt.)
Montag, den 26.03.2018 – Mittwoch den 28.03.2018

Basispass Pferdekunde
Dienstag, den 03.04.2018 – Freitag, den 06.04.2018
Dauer: 9:30 – 12:15 Uhr
Wichtig: Prüfungstag 08.04.2018 (Sonntag)

Voraussetzungen für die Zulassung:
Die Teilnehmer müssen im Besitz des Buches „Basispass Pferdekunde“ von Isabelle von Neumann-Cosel/ Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) sein.
Teilnahmegebühr:
165,- € (inkl. Prüfungsgebühr und MwSt.)
Bitte beachten: Es können max. 10 Prüflinge teilnehmen.
Der Basispass Pferdekunde wurde durch die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) 2000 neu eingeführt.

In einem Lehrgang zum Basispass Pferdekunde lernt man grundlegende Kenntnisse im Umgang und der Haltung des Pferdes, sowie dessen Verhalten. Auch Personen, die selbst nicht reiten, können den Basispass Pferdekunde ablegen, z.B. die Eltern reitender Kinder.
Der Basispass ist ein eigenständiges Abzeichen und - ganz wichtig - das Reiten, Fahren oder Voltigieren ist nicht Gegenstand des Abzeichens.

Es dreht sich alles um das Erlernen der Grundlagen im fachgerechten Umgang mit dem Pferd. Dazu gehören im Wesentlichen die Kenntnisse über die Bedürfnisse des Pferdes, dessen Haltung und Pflege. Grundlagen, die jeder Pferdefreund selbstverständlich beherrschen sollte und die ihm helfen, Pferde besser zu verstehen sich ihnen besser verständlich zu machen.

 

KURS IN DEN PFINGSTFERIEN

Thema: Bodenarbeit/Horsemanship
Montag, den 28.05.18 – Mittwoch, den 30.05.18
Dauer : 8:30 – 12:15 Uhr (ohne Mittagessen)
Teilnahmegebühr : 125 € (inkl. MwSt.)

Horsemanship, aus dem Englischen (von Horseman, engl.: Pferdemensch), war ursprünglich in der Übersetzung eine Sammelbezeichnung für die Reitkunst im Allgemeinen. Heutzutage versteht man unter Horsemanship, auch erweitert als „Natural (oder „Good“) Horsemanship“ bezeichnet, die Kunst, mit Pferden natürlich, das heißt pferdegerecht/pferdeverständlich umzugehen. Der Umgang soll vor allem für das Pferd Sinn haben. Das Ziel des Horsemanship ist die harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Sowohl bei der Bodenarbeit, als auch beim Reiten sollen nur Methoden und Hilfsmittel angewendet werden, die das Pferd nicht überfordern und ihm keine Schmerzen oder Angst zufügen. Der Reiter oder Pferdeausbilder soll die Körpersprache des Pferdes verstehen und richtig deuten um mit dem Pferd zu kommunizieren und gleichzeitig die Führungskompetenz bewahren.

Wichtig: In diesem Kurs arbeiten wir unsere Pferde und Ponys ausschließlich vom Boden aus! Ihr benötigt feste Schuhe und Handschuhe. Reitkleidung ist nicht zwingend erforderlich.

 

REITKURSE IN DEN SOMMERFERIEN

Ferienkurs 1:
Montag, den 30.07.2018 – Freitag, den 03.08.2018
Dauer : 9.00 - 16.00 Uhr (inkl. Mittagessen)
Kosten pro Kind: 295 € (inkl. MwSt.)

Ferienkurs 2:
Montag, den 06.08.2018 - Freitag, den 10.08.2018
Dauer : 9.00 – 16.00 Uhr (inkl. Mittagessen)
Kosten pro Kind: 295 € (inkl. MwSt.)

Kursinhalte Ferienkurs 1&2: 
Täglich eine Reitstunde, Dreh eines Kurzfilms, Bodenarbeit mit dem Pferd, Schauspieltraining, Improvisation und Theorieunterricht.

Bei Interesse und ausreichend Anmeldungen können die Prüfung zum Reitabzeichen RA 10-8 abgelegt werden. Bitte sprechen Sie mich oder Catrin einfach darauf an. Bitte denken Sie auch daran, ihrem Kind eine Brotzeit und ausreichend Getränke mitzugeben: Vielen Dank!